Obamas Video-Botschaft an Pakistan

Nun hat auch Obama sein angebliches Super-Gau-Video.
Von diesem Mann werden wir regiert. Nur so zur Dokumentation.


 
Sogar das deutsche SpOn-Forum (!) ist zu ca. 90% entsetzt über ihren Heiligen.

Business as usual hingegen bei der SpOn-Redaktion:

In vielen islamischen Ländern rund um den Globus kocht seit mehr als einer Woche Wut über ein im Internet verbreitetes Mohammed-Schmähvideo hoch. Etliche Menschen starben bei Krawallen. Davon unbeeindruckt provoziert das französische Magazin „Charlie Hebdo“ in seiner aktuellen Ausgabe mit seitenweise Karikaturen, die den Propheten auch nackt und in unsittlichen Posen zeigen.

Ein sehr interessantes Ursache-Wirkungsprinzip.

Ein Kommentator im SpOn-Forum meint dazu:
„Dieses Zitat hätte auch auf einer islamistischen Webseite stehen können.“

Passend zum Thema eine sehr treffende Karikatur auf achgut, die eine deutschsprachige Redaktionssitzung darstellt. Ein kritischer Journalist hat die richtige Idee:
„Man könnte ja auch sagen die Gewalt provoziert neue Karikaturen.“
Entrüstete Antwort eines Kollegen: „Nein, das könnte man nicht!“

Henryk M. Broder hat auch einen schönen Artikel zum Thema geschrieben.

Medien meinen sie haben großen Einfluss
Leider wird dieses Video aber keinen großen Einfluss auf die Wahl haben. Warum? Weil die dominierenden amerikanischen Medien nicht kritisch darüber berichten. Die meisten berichten wie immer gar nicht. Die einzigen Medien, die wie immer Obama-kritisch berichten, sind Fox News, Breitbart und Co.

Auch Romneys Niederlage wird nicht am 47%-Video liegen. Hier gilt das Gegenteil: Die dominanten Medien berichten den ganzen Tag darüber. Romney-Wähler haben allerdings kein Vertrauen gegenüber diesen Medien. Zurecht. Es ist kein Zufall, dass dieses Video erst jetzt auftaucht. Obama-Wähler hingegen vertrauen logischerweise Fox News nicht.

Die parteiische Berichterstattung der Medien hat deshalb aus meiner Sicht einen überschätzten Einfluss auf den Wahlkampf. Die Medien hätten gerne viel Einfluss, aber sie haben ihn nicht. Auch die TV-Ads und Kampagnen-Strategien der beiden Lager haben wahrscheinlich einen eher geringen Effekt. Am ehesten sehe ich noch Bewegungen aufgrund wirklich ernsthafter Zwischenfälle, die die Gegenseite nicht mehr unter Kontrolle bekommt, oder durch die direkten TV-Duelle zwischen Obama und Romney.

Ich halte auch nichts von den landesweiten Umfragen, in denen Obama und Romney Kopf an Kopf liegen. Es kommt bekanntlich immer auf ein paar wenige Bundesstaaten an und in denen liegt Obama seit Monaten mehr oder weniger klar vorne.

An dieser Situation hat sich nichts geändert: Romney müsste quasi alle kritischen Bundesstaaten für sich gewinnen, während sich Obama etliche Patzer leisten kann. Eine Wahl von Romney wäre ein Wunder. Ich glaube nicht an Wunder. Aber im Falle von Romney würde ich natürlich eine Ausnahme machen.

Advertisements

20 Gedanken zu „Obamas Video-Botschaft an Pakistan

    • Aron hat es mittlerweile schon erklärt.

      Es sind die Ansichten von Obama, die hier deutlich werden und die mich erschrecken. Für Obama und Clinton ist das Video offensichtlich die eigentliche Gewaltursache. Genau das gleiche erlogene Ursache-Wirkungsprinzip verbreiten die dominierenden Medien auch auf allen Kanälen. Sind die alle irre?

      Da muss man sich doch fragen: Ist das heuchlerisches Neusprech oder sind Obama-Clinton-Medien wirklich so ideologisch und meinen das todernst? Und wenn ja, was ist schlimmer?

      Achja und wie war noch einmal meine Dortmund-Prognose vor ein paar Wochen: Englische Wochen und sie haben Probleme. 😛

      • ++++++++++++++++++++++
        Könnte ich Deinen Beitrag positiv bewerten, hätte ich es soeben getan.

      • Ja so ist es REcht AV.Zurück zum Fußball man muss zwischedurch von den Wahnsinn der inzwischen schon Routine ist,abschalten.Ausserdem meine Bayern die marschieren durch.Die lassen sogar ihren 40 mil. Mann auf der Bank sitzen.3 gute Minuten und Schalke war erledigt.Das Tor von Müller hat das Zeug für Tor des Monats

      • Du bist doch kein Bayer, oder? Ich dachte bisher du kommst aus Ostdeutschland. Ich glaube Besucher kommt aus NRW.

        Ich finde es toll, wenn man für Vereine ist, zu denen man einen lokalen Bezug hat. Je schlechter desto besser. Man nehme aktuell die Frankfurt-Fans. Das ist doch was, wenn man so einen Verein hat. Da macht es doppelt Spaß, wenn man mal etwas erreicht. Oder Gladbach letzte Saison.

        Attraktiv spielende Teams wie Bayern und Dortmund schaue ich gerne an, aber ich bin kein Fan von ihnen.

        Ich kenne in paar deutsche „Bayern-Fans“. Die haben mit Bayern gar nichts zu tun, aber sie sind „Bayern-Fans“. Sogar in Amerika gibt es „Bayern-Fans“. Noch weitaus schlimmer sind „Barcelona-Fans“.

        Dieses Phänomen scheint es fast in jeder Sportart zu geben. Besonders schlimm ist es auch mit den Lakers im Basketball und den Yankees im Baseball. Oder als die Bulls noch gut waren. Plötzlich war jeder „schon immer“ Fan der Chicago Bulls.

      • Tja wenn ich mit den Gedanken ganz woanders wäre dann hätte ich auch auf dem Platz „probleme“. Dieser englische wochenmythos ist so abgewetzt wie das ominöse Festgeldkonto aus dem Leo-Kirch-Fonds. Ich konnte keine konditionellen Probleme heute erkennen, du glaube ich auch nicht.

      • Das Thema hatten wir ja schon einmal. Du hast deine Meinung, ich habe meine.

        Dortmund kann ja dann zur Rückrunde wieder eine Siegesserie starten, wenn sie aus der CL draußen sind. Dazu müssen sie allerdings wieder Vierter werden, sonst belastet sie die EL zu sehr. 😉

        Okay jetzt höre ich auf, dich zu ärgern.

    • Obama und die schmierige Frau Clinton meinen aber auch, es gäbe keine Rechtfertigung einen grottenschlechten aber nach demokratischen Massstäben unbedenklichen Film dem ach so sensiblen Publikum zum Konsum anzubieten.
      Dieser eine in Ansätzen richtige Satz (..no justification for senceless violence..) könnte in einem anderen Kontext akzeptabel sein. So ist er ein durchsichtiges Feigenblatt.
      Haben diese zwei Typen auf den Koran oder die Verfassung ihren Eid geleistet?
      Die beiden (und viele mehr) sind feige Heuchler. Appeaser bis zum Tod.

  1. Ich oute mich jetzt! Ich gestehe ich bin anders als die Anderen ich bin ein Bayernfan,schon immer gewesen, schon als Kind in Polen.Alle Therapien haben fehlgeschlagen selbst die Konfrontationstherapie als ich mit meinen Kumpels öfters auf Schalke fuhr hat mich nicht geheilt
    Ich bin aber auch kein Hardcorefan ich hab nichts dagegen ein gutes Spiel zu sehen egal von welcher Mannschaft.Ihre Definition von Fansein ist ein bisschen altmodisch,erst Recht jetzt wo es das Internet gibt und man das Geschehen im Verein mitverfolgen kann.Denken sie an die vielen asiatischen Fans von ManU und Bayern oder Real und Barca.Wenn man Ihren Beispiel auf alles andere übertragen würde,dann müsste man nur der eigenen Dorfband zuhören,dürfte man nicht nach dem Playmate des Monats schmachten es sei denn sie wohnt in der gleichen Stadt usw. usw.Bayern war der erste Verein den ich als Kind im Fernsehen gesehen habe (Vater war Bayerfan,auch kein Lokalpatriot gewesen) damals in Polen und so hat es sich entwickelt

    • Das ist eine verständliche Geschichte. Das kann ich nachvollziehen.

      Alle Therapien haben fehlgeschlagen selbst die Konfrontationstherapie als ich mit meinen Kumpels öfters auf Schalke fuhr hat mich nicht geheilt

      Ein lustiger Zufall. Ich hatte erst in meiner Antwort an dich, dass ich ortsfremde Schalke-Fans am wenigsten verstehen kann. Ich kenne da auch so einen Fall. Der Mann kommt eigentlich aus der Umgebung von München, aber er ist Schalke-Fan. Aber vielleicht ist das auch ein echtes Zeichen von Fankultur: Seinen sehr guten Heimatverein links liegen lassen und dafür einen Verein wählen, der nie die Meisterschaft gewinnt.

      • Für welchen Verein man sich entscheiden hängt auch von Zufall ab.Das ist m.Meinung.Wie kann man es sonst erklären dass Vater für X ist und der Sohn für Y?Ist so ein Ding wie mit dem Geschmack da kann man sich auch nicht streiten.Was ich allerdings nicht verstehen kann ist der Hass auf andere Vereine.Der Hass mancher deutscher „Fans“ auf Bayern der ist doch wirklich nicht mehr zu erklären.Dass deutsche Fußballfans darüber gejubelt haben als Bayern das Finale der CL verloren haben,keine Ahnung ich verstehe es nicht.Ich drücke dem BVB auch die Daumen in der CL ist doch klar auch wenn uns jetzt 5 hintereinander geschlagen haben

      • Das ist mir in DL auch schon aufgefallen. Gefühlte 50% sind Bayern-Fans und 50% hassen die Bayern. Dazwischen gibt es wenig. Das könnte Neid sein.

        Schopenhauer soll ja einmal gesagt haben: „In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.“

        Fairerweise muss man allerdings sagen, dass es dieses Phänomen auch in anderen Ländern gibt. Oftmals wenn ein Verein dominant ist, teilt sich ein Land in zwei Lager. Die Fans und die Hasser.

        Oder man ist gelangweilt. Ich zum Beispiel kann dominante Vereine nicht ausstehen, wenn mir ihre Spielweise nicht gefällt. Barcelona und Spanien seien hier als Beispiele genannt. Deren Spiele sind so oft so extrem langweilig, das macht keinen Spaß mehr.

        Ausnahme von der Regel sind die Chicago Bulls. Die ganze Welt bestand aus Bulls-Fans. Die sehr attraktive Spielweise und der sympathische Jordan haben es wohl möglich gemacht.

    • Da heute hier die Stunde der Wahrheit ist, möchte ich mich auch einreihen. Obwohl in Berlin ansässig, damals noch DDR, war ich immer ein Fan von Bayern. Das waren noch die alten Zeiten mit Breitner, Beckenbauer, Meyer und Müller.
      Damals hat mir das Spiel der Bayern gefallen. Imzwischen ist es die Vereinspolitik. Eine starke Kinder- und Jugendförderung. Das Managment bestehend aus Spielern der „Alten Garde“. Ganz besonders gefallen hat mir die Fürsorge des Vereins für den vom menschlichen und finanziellen Absturz bedrohten Müller. Jetzt ist er wohl in die Kinder- und Jugendarbeit eingebunden und konnte den Absturz vermeiden.
      Diese soziale Komponente der Bayern imponiert mir und bewirkt, dass ich auch weiterhin ihr Fan bleibe, unabhängig davon wie sie spielen.

  2. Ja die Bayern und DL.Ein Amerikaner sagte mal dass Texas und REstAmerika das ist irgendwie das gleiche wie Bayern und DL.Texas soll ja auch so ein bisschen eigensinnig sein,nicht unbedingt im negativen Sinne gemeint

  3. @AV
    Ich möchte mal was fragen wenn Sie nichts degegen haben
    Gibt es eine Möglichkeit CL Spiele online im Livestream zu sehen? Legal.Früher konnte man auf der offizielen Seite der UEFA einzelne Spiele kaufen die man in Stream schauen könnte.Ich finde das aber nicht mehr und das illegale Zeug ich hab keine Lust alle 5 min anderen Sender zu suchen oder mir auf diesen Seiten Viren einzufangen

    • Da bin ich auch so ein bisschen überfragt. Ich gehe in der Regel immer in einen Pub. Die haben zwei Räume mit zwei HD-Geräten. Auf dem einen läuft immer ein englischer Verein und auf dem anderen das Restprogramm. Mit englischem Kommentar und toller Stimmung. Das möchte ich nicht missen.

      Im Online-Livestream gucke ich gerne die spanische Liga. Die wird kostenlos übertragen. Real Madrid und Barcelona lohnen sich.

      Und natürlich die Clasicos. Die sind seit der Mourinho-Ära jedes Mal extrem gut. So gute Spiele bekommt man sonst nirgends auf der Welt zu sehen. Nicht einmal in der CL. Die gehen 90min ein außerirdisches Tempo. Da weiß man gar nicht mehr, ob die anderen Teams in Europa auch Fußball spielen oder irgendeinen anderen Sport. Schon am 7.10. kommt der nächste Clasico. Madrid muss gewinnen.

      Für alles andere kann ich hier natürlich keine Tipps geben. Ist deine Email echt?

      • Danke!
        Meine E-Mail ist so eine Art Einwegmail ich kann aber E-Mails empfangen.Ich nutze diese Mail immer bei Blogs an Anfang und is halt so geblieben aber ich werde jetzt eine von meinen persönlichen nutzen.Nür für alle Fälle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s