Terroranschläge in Boston (HD Video)

Die Bomben explodierten kurz vor 15 Uhr Ortszeit am Patriot’s Day unter anderem am Zieleinlauf des Bostoner Marathons. Die professionellen Läufer waren wohl schon lange im Ziel. Bisher spricht man von zwei Toten und über 70 Verletzten. Man weiß noch nicht, wer es war. Politically Incorrect und die New York Post haben einen Saudi im Verdacht. Ich bin mit Verdächtigungen erst einmal vorsichtig. Wer will kann die lokale Berichterstattung von Fox News live gucken. Obama hielt gerade eine nichtssagende Rede. Mehr kann er im Moment auch nicht machen. Ich bin gespannt, ob Versäumnisse aufgedeckt werden wie in Benghazi und ob die dominierenden Medien dieses Mal darüber berichten. Die Todeszahlen widersprechen sich bisher ein bisschen. Fox News spricht von zwei gesicherten Toten, PI und die NYP gaben zwölf an. Fox News sagt, zwei verdächtige Gegenstände konnten entschärft werden. Gute Nacht, morgen mehr.

Obama-Video zeigt erste Erfolge

Der pakistanische Eisenbahnminister Ghulam Ahmed Bilour bietet aktuell aus eigener Tasche 100,000 Dollar auf den Kopf von Nakoula Basseley Nakoula, den Produzenten des Mohammed-Filmes „Innocence of Muslims“.

Auch die Taliban und Al Quaida seien eingeladen, das Kopfgeld zu kassieren.

Der Westen müsse endlich die Meinungsfreiheit einschränken und Gesetze erlassen, die es verbieten den Propheten zu beleidigen. Ansonsten werde „die Zukunft extrem gefährlich“, so die Drohung des Ministers.

Weiterlesen…

Krieg gegen die Polizei

Am Samstag gab es bekanntlich im Umfeld der König-Fahd-Akademie eine Gewalteskalation zwischen Salafisten und der deutschen Polizei, nachdem die Vereinigung ProNRW islamkritische Karikaturen unter anderem von Kurt Westergaard gezeigt hatte. Westergaard hat hierfür natürlich niemals seine Erlaubnis gegeben und will sich laut MSM-Berichten nun überlegen ob und wie er gegen ProNRW vorgehen kann. Das ist jetzt aber nicht mein Thema.

Ein anderes Thema ist die Berichterstattung der deutschen Medien von FAZ bis taz, die jeder einmal mehr eindrucksvoll verfolgen durfte. Spiegel Online zum Beispiel sprach in typischer Manier vom Krieg der Extremisten, ganz so als hätten ProNRW und Salafisten gleichen Anteil an der Gewalt. Oder noch extremer: Eigentlich sei ja vor allem ProNRW schuld, denn die hätten ja schließlich „provoziert“. Was linke Medien in Deutschland „Provokation“ nennen, nennt man in rationaleren Staaten bekanntlich Meinungs- und Demonstrationsfreiheit.

Weiterlesen…

Obama to Medvedev

Obama: This is my last election. After my election I have more flexibility.
Medvedev: I understand. I will transmit this information to Vladimir.

Aufgedeckt hat das ganze ABC.
Hier das Transkript und ein gutes Video zu den Hintergründen.

Wie man im ausführlichen Video hört, schlägt Obama in seiner offiziellen Rede ganz andere Töne an: „There will be no rewards for provocations. Those days are over!“