Show me some Ostrealo

In deutschsprachigen Medien gibt es seit ein paar Jahren ein bemerkenswertes Modewort, das mittlerweile zu einem Phänomen geworden ist. Es geht um den „Ostrealo“. Gemeint sind Linkspartei-Politiker aus dem deutschen Osten, die von der deutschen Presse mit Adjektiven wie undogmatisch, pragmatisch und realistisch bedacht werden. Motto: Das sind vernünftige Politiker, die man wählen kann. Aufgebaut ist das ganze meist als Gegensatzpaar: Auf der einen Seite die irren Fundis aus dem Westen, auf der anderen Seite die vernünftigen Realos aus dem Osten.

Weiterlesen…

Advertisements

Taliban jetzt auch für Menschenrechte

Der deutsche Tagesspiegel schreibt über das Urinieren auf Leichen durch unsere Soldaten auf afghanische Taliban.

Besonders eine Sache hat den Tagesspiegel dabei erstaunt: Die Reaktion der Taliban. Die Taliban würden nämlich trotz der „unmenschlichen“ Tat weiter mit uns sprechen wollen. Dadurch entstünden neue „Hoffnungen“ auf ernsthafte Verhandlungen. Vor allem den Deutschen hätte man diese Hoffnung zu verdanken, denn diese hätten die Gespräche maßgeblich eingefädelt. Danke Deutschland! Ihr seid die Besten!

Weiterlesen…

Castorproteste im Musterland

Die deutschen Bessermenschen haben es geschafft, dass Deutschland alle AKWs abschaltet und nun das beste Besserland auf der ganzen Welt ist.

Trotzdem gibt es bald wieder Castorproteste im Musterland. Warum?!

Wenn die Bessermenschen sich gerne auf deutsche Polizisten stürzen, können sie das auch völlig unbehelligt bei anderen Veranstaltungen tun: Erster Mai, NPD-Aufmärsche, Berliner Regierungsviertel, Fußballspiele, Frankfurter Bankenviertel, Stuttgarter Hauptbahnhöfe. Die Auswahl ist so groß.
Oder können die Linken einfach nicht von ihren geliebten AKWs lassen?