Europäische Art der Konfliktbewältigung

Von der EU-Kommission in Auftrag gegeben und offen für vielfältige Interpretationen.

Advertisements

19 Gedanken zu „Europäische Art der Konfliktbewältigung

  1. Da hätten sie mal lieber 12 Herman van Rompuys in hautengen Stretch-Hosen zeigen sollen, die ihnen anschließend auch noch all ihre Wertsachen wegnehmen, damit das Publikum weiß, was es in der EU wirklich erwartet…

  2. Mit diesem Video kann ich nichts anfangen. Bietet die EU nun Anti-Aggressions-Training an?

    Ist alles auch ziemlich rassistisch und eurozentrisch. Die Europär sind weise, die anderen aggressive Wilde.

      • och bitte…keine Parolen aus der Aservatenkammer von Marcuse, Frantz Fanon und Konsorten

      • also Rassistisch ist falsch – da es nicht explizit um Rassen geht.
        Es ist Kultur-Chauvinismus. Die Frau steht für ein Europäisches Land (wird nachher zu einem Stern). Also sind die anderen auch Länder, die Europa bedrohen und dämlich rumhampeln. K.a. vielleicht meinen die diese komischen Bewegungen ja auch positiv.

  3. Ich kapier’s auch nicht.

    Vielleicht: Europa – eine Diktatur von geklonten Sitzenbleiberinnen, die die C.I. der FDP geklaut haben?

    Oder: Jeder EU-Bürokrat kann Morricone guttenbergen?

    Oder: Die Mumus und der Krummsäbel im Stuhlkreis – ein Gendermärchen für die Vorschule?

    Oder: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen – alle EU-Staaten sollen weiblich werden?

    Ich glaube ja: Die Guten sind immer die Frauen!

  4. Ich weiß auch nicht so Recht, was das Video soll. Meine Theorien:

    Europa wird aus drei Richtungen bedroht: Asien, Türkei, Afrika. Nur zusammen kann sich Europa dieser Konkurrenz stellen. Die drei Richtungen nimmt man in seiner Mitte auf. Mit Hilfe von Thai chi.

    In Europa gibt es drei Gruppen von ziemlich aggressiv auftretenden Einwanderern: Türken, Afrikaner und Han-Chinesen (?!). Das bedrohte Europa besitzt anders als Uma Thurman kein Samurai-Schwert, also klont man sich und praktiziert Yoga. Die Einwanderer sind davon so begeistert, dass sie ihre Aggressivität ablegen und Europäer werden. Das Verhältnis Europäer zu Einwanderer liegt bei 4:1.

    Das nächste Mal, wenn eine Frau beim Joggen von drei dringend benötigten Facharbeitern bedroht wird, soll sie sich einfach klonen. Am besten elf Mal. Dann wird alles gut.

    • Der Mann mit dem Turban könnte auch ein Sikh sein und für Indien stehen. Der der Schwarze macht glaube ich Capoeira, könnte also Afrobrasilianer sein.

      So interpretiert geht es um China, Indien und Brasilien, die als wirtschaftlich aufstrebende Mächte gelten, vor denen man sich laut EU-Sektierern angeblich schützen müsse.

      Mich würde wundern, wenn der Typ mit dem Turban ein Türke sein soll. Das würde gar nicht zur EU-Propaganda passen.

      • Das meine ich auch! Dann bleibt die Frage, wo rasseln diese Länder militärisch den Sebel?
        Da fällt mir eigentlich nur Nord-Korea und Iran ein. Der Chinese war aber eindeutig kein Nord-Koreaner – zu gut genährt.

        Wie kann man sich so herablassend und blöde selbstdarstellen?

      • Diese Staaten machen der EU machtpolitisch auf dem internationalen Parkett beim Aushandeln von Handelsverträgen und internationalen Standards Konkurrenz. Wenn man berücksichtigt, dass „Europa“ im EU-Diskurs für die Institutionen der EU steht und „Europäer“ für EU-Politiker UND EU-Beamte, dann wird die direkte Bedrohung des eigenen Geltungsdranges ersichtlich.

      • Das stimmt. Das ist schon Capoeira. Auch der Türke soll wohl tatsächlich ein Sikh sein, weil alles andere wäre ja zu realitätsbezogen, sprich politisch nicht korrekt.

      • Noch was. Der Inder schwebt in der Luft. Das ist bekanntlich ein beliebtes Hobby indischer Fakire.

  5. Das verwundert mich gar nicht sonderlich.

    Wenn man den EU-Politikern und EU-Gläubigern genau zuhört, dann fällt auf, dass diese Leute einerseits Kritik an EU-Politik als nationalistischen Kleingeist, als Ungeist des. 19. Jhdts. und als Provinzialismus abschmettern und für Weltoffenheit eintreten, um dann im gleichen Atemzug erklären, dass man gegen die Bedrohung durch die USA und China zusammenhalten müsse.

  6. da ist mir das Original ist mit seinem erfrischenden Gemetzel wenigstens unterhaltsam:

    [Link deleted]

    dank Tarrantino durften sich intellektuelle Schnöseln, die sonst über Hollywood-Action öffentlich die Nase rümpften und diese daher höchstens heimlich konsumieren konnten, endlich wieder unverklemmt und offen (da künstlerisch wertvoll) an Gewaltorgien erfreuen.

  7. In dem Video sind aber Menschen von verschiedenen Rassen zu sehen, und die Helden sind offenbar Weiße (die komischerweise alle gleich aussehen). Das allein reicht den Gutmenschen normalerweise, von Rassismus zu sprechen und die volle Einschränkung der Meinungsfreiheit zu fordern. Wenn dann die Weißen noch Andersfarbige herumschubsen und das noch gut sein soll, weiß jeder deutsche Gesinnungsheld, daß hier nur die NPD dahinterstecken kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s